Grundriss- und Schnittzeichnungen

Die Grundriss- und Schnittzeichnungen gehören mit dem Auszug aus dem Grundbuch, der Berechnung des umbauten Raumes, der Flurkarte, dem Lageplan sowie dem Energieausweis zu den Bauunterlagen, die für den Verkauf einer Immobilie benötigt werden. Ein Grundriss ist eine zweidimensionale, zeichnerische Draufsicht auf das Haus bzw. die Wohnung und gibt Aufschluss über die Anzahl und Art der Zimmer, die Raumaufteilung, die Größe der Räume der unterschiedlichen Etagen eines Hauses. Darüber hinaus sind auch Türen und Fenster eingezeichnet sowie die Richtung der Öffnungen. Bemaßte Grundrisse weisen nicht nur die Länge und Breite der einzelnen Räume auf, sondern auch die Wandstärken. Die Schnittzeichnung ist wie ein senkrechter Schnitt durch einen Kuchen. Er Zeigt den Schnitt durch das ganze Haus und gibt Aufschluss über die einzelnen Etagen, die Höhe der Räume, die Stärke und Aufbau der Decken, steht das Gebäude auf ebener Erde oder ist es in einen Hang gebaut. Die Grundrisszeichnung gibt dem Kaufinteressenten zusammen mit der Schnittzeichnung eine gute Unterlage um Kaufentscheidungen zu überdenken.

Käufer orientieren sich am Grundriss

Für den Käufer, den Notar und die Bank sind Grundrisszeichnungen von hoher Bedeutung, sagen sie doch auch etwas über den Wert einer Wohnung oder eines Hauses aus. Während Einrichtung und Sauberkeit wichtig für den ersten Eindruck bei der Besichtigung sind, spielen diese Aspekte jedoch bei einer Kaufentscheidung eher eine untergeordnete Rolle. Entscheidend sind die Fakten und die werden insbesondere bei Einsicht der Grundrisse deutlich. Grundrisse sind für einen Kaufinteressenten wichtig, um sich in Ruhe, vor oder nach einer Besichtigung Gedanken über die Eignung der Immobilie für seine persönliche Verhältnisse zu machen. Sind eventuelle Umbauten, Wanddurchbrüche möglich, um eigen Wohnvorstellungen zu realisieren? Sind genügend Zimmer vorhanden, wie passen die Räume zu vorhandenen Möbeln. Gerdade nach einer ersten Besichtigung weiß man oft nicht mehr alle Einzelheiten des besichtigten Objektes. Die Grundrisse sind ein wichtiges Element um sich im Nachhinein besser im Geiste im Haus zurechtzufinden, Phantasien und Träume wachsen zu lassen.

Auch alle weiteren Bauunterlagen wie Lageplan, Flurkarte, Auszug aus dem Grundbuch, der Energieausweis und die Berechnung des umbauten Raumes lassen die Einschätzung eines Interessenten zu, ob die Immobilie zu ihm passt oder nicht.


Jetzt kostenlose Maklerempfehlung anfordern!